NEUPATIENTEN

 Zum ersten Mal bei uns?

Herzlich Willkommen! Wir nehmen uns bei Ihrem ersten Besuch Zeit für eine umfassende Beratung.

Ausführliche Erstberatung

Wir sind der Überzeugung, dass Sie nur die für Sie beste Behandlung erhalten können, wenn sich Ihr behandelnder Zahnarzt vor Behandlungsbeginn – mit Ihnen zusammen – ein deutliches Bild machen kann. Für Ihren ersten Termin als Untersuchungs- und Orientierungstermin brauchen wir in der Regel eine halbe Stunde Zeit. Dies überschreitet den üblichen Rahmen einer zahnärztlichen Routineuntersuchung.

Eine sorgfältige Planung zahlt sich aus. Ohne Zeitdruck besprechen wir Ihren Gesundheitszustand, beraten Sie zu Therapien und Alternativen, legen in Abstimmung mit Ihnen den Vorsorgeintervall fest und planen wenn nötig die Behandlung. Aus Erfahrung wissen wir, dass sich ein intensives Erst-Screening mit umfassender Beratung für unsere Patienten langfristig auszahlt.

Zahnarzt Praxis Drong Hamburg Altona Empfang Content

Wie bereite ich meinen ersten Besuch vor?

Die Erstberatung können Sie schon zu hause vorbereiten. Weiter unten finden Sie unseren Online-Gesundheitsfragebogen. Dieser sogenannte Anamnesebogen zur Erhebung Ihrer Krankengeschichte stellt Fragen zu Medikamenten-Einnahme, individuellen Besonderheiten und einer Einschätzung Ihrer Zahnbehandlungsangst. Füllen Sie unsere Fragebögen bitte sehr gewissenhaft aus und lassen Sie möglichst keine Ihnen bekannte erwähnenswerte Information aus.

Der Anamnese-Fragebogen

Liebe Patienten, der Fragebogen erscheint hier in Kürze. Sie können ihn bis dahin persönlich, telefonisch oder per Email, in der Praxis anfordern.

Bitte sorgfältig durchlesen und ausfüllen. Optional können Sie den Bogen auch ausdrucken und per Hand ausfüllen. Wie es Ihnen am besten passt. Bitte bringen Sie den ausgefüllten Fragebogen dann zu Ihrem ersten Termin mit, damit Sie nicht unnötig warten müssen.

Was sollte ich zum ersten Besuch mitbringen?

Wenn möglich, bringen Sie bitte zum Erstgespräch bereits vorhandene Unterlagen von anderen Zahnärzten mit:

  • Röntgenbilder (auch DVT, CT) digital und analog
  • Zahnmodelle
  • Heil- und Kostenpläne
  • Gutachten

Ihre elektronische Gesundheitskarte mit Lichtbild (für gesetzlich Versicherte seit dem 01. 01. 2015 Pflicht).

Und bitte den ausgefüllten Gesundheitsfragebogen nicht vergessen!

Bei Fragen zu Ihrem allgemeinen Gesundheitszustand konsultieren Sie bitte vorher Ihren Hausarzt.