Mundgeruch

Wir haben nachgerechnet

Aus vielen Jahren Zahnarzthamburg-Sprechstunde wissen wir, dass circa 23% unserer Patienten zu Beginn ihrer Behandlung denken, sie haben Mundgeruch.

Leider ist die Ansicht weit verbreitet, dass sich hinter Mundgeruch eine Erkrankung des Magens verbirgt.

Die Quelle des unangenehmen Geruchs sind aber eher selten chronische Entzündungen im Nasen- und Rachenraum oder darüber hinaus. Die Urheber des unangenehmen Geruchs sind in den meisten Fällen bakterielle Beläge in Zahnfleischtaschen, auf den Zähnen und auf der Zunge. Diese Probleme lassen sich meist recht schnell beheben.

Meist steckt eine bakterielle Entzündung dahinter

Unsere Statistik zeigt: die Ursache sind meistens Bakterien im Mundraum. Bei unseren Patienten mit Mundgeruch waren die Hauptursachen:

  • eine Zahnfleischentzündung (bei 51%) sowie
  • starker Zungenbelag (bei 27%) und
  • eine ungepflegte Prothese mit Bakterienwachstum (knapp 15%).

Sehr selten litten unsere Patienten an einer chronischen Entzündung ihrer Rachen-Mandeln oder ihrer Kieferhöhle. Bisher konnte nur bei einem Patienten ein unentdeckter Diabetes mellitus diagnostiziert werden. Patienten mit einer chronischen Entzündung des Magen-Darm-Traktes hatten wir bisher gar nicht.

Schmerzen in Ohren, Wange und Schläfe

In Wange und Schläfe sitzen die wichtigsten und kräftigsten Kaumuskeln. Durch die lange und starke Belastung beim nächtlichen Zähneknirschen und Pressen werden diese Muskeln überlastet: Sie übersäuern und können wie bei einem Muskelkater schmerzen. Durch das anhaltende nächtliche „Training“ verdicken sich die Kaumuskeln. Dadurch wirken bei Betroffenen die Kieferwinkel sehr markant und im Extremfall wie „Hamsterbacken“. Das Problem ist: Da die Muskeln durch das „Training“ kräftiger werden, erhöht sich auch der Druck beim Pressen und Zähneknirschen. Dadurch können sich die Probleme noch weiter verstärken.

Vorsorge

Möchten Sie mehr über sanfte Behandlungsverfahren in der Zahnheilkunde erfahren? Hier können Sie sich zum Thema Naturheilverfahren in unserer Praxis informieren.

Auch die richtige Ernährung gehört zur Vorsorge. Mit einer guten und zuckerarmen Ernährung können Sie viel für Ihre Zahngesundheit tun. Bei einer Professionellen Zahnreinigung in unserer Praxis erhalten Sie auch Erhährungstipps. Einige zahnärztliche Hinweise finden Sie in unserem Lexikon.

Wir informieren Sie gern ausführlich bei einem Beratungsgespräch in der Praxis. Sprechen Sie mit uns direkt telefonisch einen Termin ab (unter der Telefonnummer 040 303 986 80). Sie können uns auch einen Terminvorschlag online zusenden.

Hier gehts zur Online Terminvereinbarung

Wir haben nachgerechnet

Aus vielen Jahren Zahnarzthamburg-Sprechstunde wissen wir, dass circa 23% unserer Patienten zu Beginn ihrer Behandlung denken, sie haben Mundgeruch.

Leider ist die Ansicht weit verbreitet, dass sich hinter Mundgeruch eine Erkrankung des Magens verbirgt.

Die Quelle des unangenehmen Geruchs sind aber eher selten chronische Entzündungen im Nasen- und Rachenraum oder darüber hinaus. Die Urheber des unangenehmen Geruchs sind in den meisten Fällen bakterielle Beläge in Zahnfleischtaschen, auf den Zähnen und auf der Zunge. Diese Probleme lassen sich meist recht schnell beheben.

Meist steckt eine bakterielle Entzündung dahinter

Unsere Statistik zeigt: die Ursache sind meistens Bakterien im Mundraum. Bei unseren Patienten mit Mundgeruch waren die Hauptursachen:

  • eine Zahnfleischentzündung (bei 51%) sowie
  • starker Zungenbelag (bei 27%) und
  • eine ungepflegte Prothese mit Bakterienwachstum (knapp 15%).

Sehr selten litten unsere Patienten an einer chronischen Entzündung ihrer Rachen-Mandeln oder ihrer Kieferhöhle. Bisher konnte nur bei einem Patienten ein unentdeckter Diabetes mellitus diagnostiziert werden. Patienten mit einer chronischen Entzündung des Magen-Darm-Traktes hatten wir bisher gar nicht.

Schmerzen in Ohren, Wange und Schläfe

In Wange und Schläfe sitzen die wichtigsten und kräftigsten Kaumuskeln. Durch die lange und starke Belastung beim nächtlichen Zähneknirschen und Pressen werden diese Muskeln überlastet: Sie übersäuern und können wie bei einem Muskelkater schmerzen. Durch das anhaltende nächtliche „Training“ verdicken sich die Kaumuskeln. Dadurch wirken bei Betroffenen die Kieferwinkel sehr markant und im Extremfall wie „Hamsterbacken“. Das Problem ist: Da die Muskeln durch das „Training“ kräftiger werden, erhöht sich auch der Druck beim Pressen und Zähneknirschen. Dadurch können sich die Probleme noch weiter verstärken.

Vorsorge

Möchten Sie mehr über sanfte Behandlungsverfahren in der Zahnheilkunde erfahren? Hier können Sie sich zum Thema Naturheilverfahren in unserer Praxis informieren.

Auch die richtige Ernährung gehört zur Vorsorge. Mit einer guten und zuckerarmen Ernährung können Sie viel für Ihre Zahngesundheit tun. Bei einer Professionellen Zahnreinigung in unserer Praxis erhalten Sie auch Erhährungstipps. Einige zahnärztliche Hinweise finden Sie in unserem Lexikon.

Wir informieren Sie gern ausführlich bei einem Beratungsgespräch in der Praxis. Sprechen Sie mit uns direkt telefonisch einen Termin ab (unter der Telefonnummer 040 303 986 80). Sie können uns auch einen Terminvorschlag online zusenden.

Hier gehts zur Online Terminvereinbarung
  • wird vorsorgeorientiert, minimalinvasiv und nach den Leitlinien der evidenzbasierten Zahnheilkunde durchgeführt.
  • kann auf Wunsch mit naturheilkundlichen Verfahren ergänzt werden.
  • wird nicht in allen Fällen von der gesetzlichen Krankenkasse übernommen. Wenn Kosten für die Behandlung anfallen, werde diese mit Ihnen vor der Behandlung besprochen und schriftlich vereinbart.
  • sind nur für Sie reserviert – es entstehen keine Wartezeiten und die Behandlung endet pünktlich.
  • können Sie gern auch online selbst buchen.
  • können Sie dank SMS-Erinnerungs-Service und Zahn-TÜV-Email nicht mehr verpassen.
  • ist ideal über die Anbindung der Bus und S-Bahn Station Holstenstrasse möglich.
  • per Auto ist zwar bequem aber manchmal schwierig. Daher kann auf den Tiefgaragenplätzen der Praxis kostenfrei nach vorheriger Reservierung geparkt werden.
  • per Rad ist einfach möglich und Sie können die Stellflächen in der Tiefgarage nutzen.

…brauchen wir, damit alles reibungslos funktioniert. Daher bitten wir Sie

  • möglichst 10 Minuten vor dem Termin bereits da zu sein, damit alle organisatorischen Dinge erledigt werden können und Zeit bleibt um gegebenenfalls noch die Zähne zu putzen.
  • uns eine Terminverschiebung oder Absage per rechtzeitig vorab per Email zu senden. Kurzfristig abgesagte Termine (weniger als 24 Stunden vorher) , die nicht erneut vergeben werden konnten, können gemäß §615 BGB in Höhe von 75,-€ in Rechnung gestellt werden. Können Sie uns wegen Krankheit ein Attest vorlegen, entfällt diese Gebühr.
  • per Rad ist einfach möglich und Sie können die Stellflächen in der Tiefgarage nutzen.

Im Namen aller Mitarbeiter danken wir Ihnen schon jetzt für die gute Zusammenarbeit und freuen
uns auf Ihre zukünftigen Besuche. Bei Fragen sprechen Sie uns bitte einfach an der Rezeption an.
Ihre Zahnarztpraxis Dr. Drong & Team

  • wird vorsorgeorientiert, minimalinvasiv und nach den Leitlinien der evidenzbasierten Zahnheilkunde durchgeführt.
  • kann auf Wunsch mit naturheilkundlichen Verfahren ergänzt werden.
  • wird nicht in allen Fällen von der gesetzlichen Krankenkasse übernommen. Wenn Kosten für die Behandlung anfallen, werde diese mit Ihnen vor der Behandlung besprochen und schriftlich vereinbart.
  • sind nur für Sie reserviert – es entstehen keine Wartezeiten und die Behandlung endet pünktlich.
  • können Sie gern auch online selbst buchen.
  • können Sie dank SMS-Erinnerungs-Service und Zahn-TÜV-Email nicht mehr verpassen.
  • ist ideal über die Anbindung der Bus und S-Bahn Station Holstenstrasse möglich.
  • per Auto ist zwar bequem aber manchmal schwierig. Daher kann auf den Tiefgaragenplätzen der Praxis kostenfrei nach vorheriger Reservierung geparkt werden.
  • per Rad ist einfach möglich und Sie können die Stellflächen in der Tiefgarage nutzen.

…brauchen wir, damit alles reibungslos funktioniert. Daher bitten wir Sie

  • möglichst 10 Minuten vor dem Termin bereits da zu sein, damit alle organisatorischen Dinge erledigt werden können und Zeit bleibt um gegebenenfalls noch die Zähne zu putzen.
  • uns eine Terminverschiebung oder Absage per rechtzeitig vorab per Email zu senden. Kurzfristig abgesagte Termine (weniger als 24 Stunden vorher) , die nicht erneut vergeben werden konnten, können gemäß §615 BGB in Höhe von 75,-€ in Rechnung gestellt werden. Können Sie uns wegen Krankheit ein Attest vorlegen, entfällt diese Gebühr.
  • per Rad ist einfach möglich und Sie können die Stellflächen in der Tiefgarage nutzen.

Im Namen aller Mitarbeiter danken wir Ihnen schon jetzt für die gute Zusammenarbeit und freuen
uns auf Ihre zukünftigen Besuche. Bei Fragen sprechen Sie uns bitte einfach an der Rezeption an.
Ihre Zahnarztpraxis Dr. Drong & Team