Angstpatienten

Angst vor den Zahnbehandlungen?

Die Mehrheit der Deutschen leidet unter Zahnbehandlungsangst
Sie sind nicht allein: Nach einer Studie der Techniker Krankenkasse fühlen sich 60 Prozent der Deutschen unwohl beim Zahnarzt, acht Prozent der Bevölkerung geben an, dass sie aus Angst nicht zum Zahnarzt gehen. Wovor genau dabei die Ängste bestehen, das ist sehr unterschiedlich

Geben Sie Ihrem Zahnarzt und Ihrer Gesundheit eine Chance

Sie stecken höchstwarscheinlich in demselben Dilemma wie die meisten Angstpatienten: Die Zahnarztphobie beeinträchtigt Ihr Leben zwar stark, aber Sie haben Hemmungen, sich darüber mit Ihrer Umgebung auszutauschen und den Gang zum Therapeuten finden Sie vermutlich unangemessen. Verstärkt wird diese „Zwickmühle“ durch eine Eigenschaft unseres Gehirns: Die Angst verstärkt sich jedesmal, wenn die entsprechenden Hirnregionen in Gedanken aktiviert werden, Sie aber nichts dagegen unternehmen.

Nur durch positive Erfahrungen bei Ihrem Zahnarzt kann die Angst verringert und sogar vollständig abgebaut werden. Und das sogar in einer relativ kurzen Zeitspanne von wenigen Wochen. Wichtig sind ein offener Umgang mit der Angst, Vertrauen in Ihren Zahnarzt und das Zahnarztpersonal und viel Geduld mit sich selbst.

Machen Sie den ersten Schritt zur Überwindung Ihrer Zahnarztangst und gehen Sie dort hin, wo Ihnen am besten geholfen werden kann: zu einem auf Zahnarztangst spezialisierten Zahnarzt. Sprechen Sie mit uns – wir helfen Ihnen mit dem Rest. Unser Anti-Angst-Programm in sechs Schritten haben wir aus der Erfahrung mit vielen Angstpatienten entwickelt. Und damit haben wir schon vielen Patienten geholfen, Ihr gutes Verhältnis zu ihren Zähnen wiederherzustellen, wieder unbeschwert lachen zu können und regelmäßig zur Routinekontrolle und Vorsorge zu kommen.

Wenn Sie eine oder mehrere dieser Aussagen mit ja beantworten, dann sollten Sie bei Ihrem nächsten Zahnarztbesuch Ihren Zahnarzt auf eine mögliche Zahnarztangst ansprechen oder einen speziellen Zahnarztangst-Beratungstermin vereinbaren:

  • Ich spreche nicht gern über meine Zähne
  • Ich schäme mich wegen meiner Zähne
  • Meine Zähne sind mir peinlich
  • Ich habe Angst, dem Zahnarzt meine Zähne zu zeigen
  • Ich habe in der Öffentlichkeit Angst, meinen Mund zu weit zu öffnen
  • Ich wurde schon von meiner Umgebung wegen meiner Zähne belächelt
  • Ich wurde schon von meiner Umgebung wegen meiner Zähne gedemütigt
  • Ich habe Hemmungen, mit meinem Zahnarzt über meine Zähne zu reden
  • Ich habe Hemmungen, zur Professionellen Zahnreinigung zu gehen
  • Mit einem psychosomatisch geschulten Mitarbeiter zu sprechen würde mir helfen
  • Ich hatte in der Kindheit ein traumatisches Erlebnis beim Zahnarzt
  • Ich hatte ein traumatisches Erlebnis mit meinen Zähnen
  • Ich verspüre extremen Brech- oder Würgereiz bei Zahnarztbehandlungen
  • Wenn Abdrücke genommen werden habe ich Angst zu ersticken
  • In meinem Kopf dreht sich alles um dieses Problem
  • Meine Zahnprobleme rauben mir den Schlaf
  • Mein beruflicher Erfolg wird durch meine Zahnprobleme gemindert
  • Meine Freizeitaktivitäten sind wegen meiner Zahnprobleme eingeschränkt
  • Mein Beziehungsleben wird durch meine Zahnprobleme beeinträchtigt
  • Meine Zahnprobleme mindern mein Selbstwertgefühl
  • Vor einem Zahnarzttermin reagiert mein Körper mit Stresssymptomen

Haben Sie beim Durchlesen daran gedacht, eine dieser Fragen mit ja zu beantworten? Können Sie bei sich Zeichen von Zahnarztangst feststellen? Haben Sie in letzter Zeit den Gang zum Zahnarzt vermieden, aber eine Routinekontrolle wäre eigentlich notwendig?
Dann kommen Sie in unsere Praxis und lassen sich von uns beraten, wie Sie diese Angst mit relativ wenig Aufwand überwinden können. Rufen Sie uns gleich an (Tel. 040 303 986 80) oder schreiben Sie uns eine Email.

Ihr neues Leben ohne Zahnarztangst (und möglicherweise auch mit gesunderen Zähnen) beginnt mit einem Anruf oder einer Email. Dann folgt ein Gespräch, ganz ohne Zahnbehandlung. Schritt für Schritt werden Sie behutsam an Ihre erste „normale“ Zahnbehandlung ohne Angst und Schmerzen herangeführt. Schieben Sie die Überwindung Ihrer Zahnarztangst nicht auf. Vielleicht können so umfangreichere Behandlungen Beginnen Sie Ihr neues Leben so früh wie möglich und übernehmen Sie wieder Verantwortung für Ihre Gesundheit.

Damit wir Ihnen helfen können, müssen Sie diesen ersten Schritt unternehmen. Es ist vielleicht der schwerste. Vielleicht helfen Ihnen die folgenden Überlegungen: Bedenken Sie: es ist nur ein Anruf. Sagen Sie uns gleich zu Beginn dass Sie Ängste haben, damit wir darauf Rücksicht nehmen können. Keine Sorge, wir sind darauf eingestellt und in keinem Fall werden Sie eine negative Reaktion erleben. Im Übrigen haben wir sehr viele Patienten mit Zahnarztangst behandelt – Sie sind also nicht allein.

Fragen Sie uns alles, was Sie wissen möchten. Beim ersten Telefongespräch oder im persönlichen Beratungsgespräch. Sie bestimmen jeden einzelnen Schritt mit uns zusammen. Wir sind bemüht, Ihnen alle Fragen zu beantworten und den Ablauf Ihres Termins genau zu erklären. Schon nach diesem ersten Telefonat werden Sie sich besser fühlen, denn Sie wissen nun, was Sie bei Ihrem ersten Termin erwartet. Und Sie haben endlich etwas zur Überwindung Ihrer Angst unternommen!

Lesen Sie sich alle Informationen auf dieser Seite in Ruhe durch und melden Sie sich anschließend gleich bei uns, um Ihren ersten Beratungstermin zu vereinbaren (Tel. 040 303 98 68 0).

Bei Ihrem ersten Trainingstermin in der Praxis haben Sie die Möglichkeit, umfassend mit Dr. Drong zu sprechen. Er wird sich Zeit zum Zuhören nehmen und Ihnen Lösungswege aufzeigen. Sie sprechen mit Dr. Drong unter vier Augen und müssen niemandem Ihre Zähne zeigen. Dieses wichtige Erstgespräch wird leider von den gesetzlichen Kassen nicht übernommen. Bei Privatpatienten wird dieses Honorar problemlos übernommen. Es beträgt je nach Aufwand 60 bis 100 Euro.

Ihre Zähne werden nur auf Ihren ausdrücklichen Wunsch angeschaut. Den Verlauf dieses ersten Termins bestimmen allein Sie. Das Gespräch wird auch nicht im Behandlungszimmer stattfinden, Sie werden nicht auf einem Behandlungsstuhl sitzen und keine zahnärztlichen Instrumente sehen. Wenn Sie möchten können wir aber Röntgenaufnahmen anfertigen, die es uns erleichtern, einen möglichen Behandlungsbedarf einzuschätzen. Zum Abschluss werden wir Zusammen den Fahrplan für weitere Termine festlegen.

Wenn Sie das zweite Mal zu uns in die Praxis kommen, finden nur eine Untersuchung und eine professionelle Zahnreinigung statt. Dabei werden Ihre Zähne nur zu Kontrollzwecken mit kleinen Handinstrumenten berührt. Es handelt sich nur um eine reine Sichtprüfung. Anschließend werden Ihre Zähne sanft mit einem Air-Flow, einem speziellen Salzstrahler zur schonenden Zahnreinigung, gereinigt und anschließend noch poliert. Sofern noch nicht beim ersten Termin erfolgt, können nach der Anschauung auch Röntgenaufnahmen gemacht werden.

Nach dieser Untersuchung können wir die weiteren Schritte in Richtung einer angst-, schmerz- und stressfreien Zahnbehandlung besprechen.

Der vierte Schritt: Behandlung auf Wunsch mit Vollnarkose

Bei Ihrem dritten Besuch in der Praxis kann schon eine Behandlung stattfinden. Die meisten Patienten in diesem Programm entscheiden sich dabei für die Möglichkeit der Vollnarkose. Diese Behandlung ist komplett schmerzfrei. Wir arbeiten mit einem schonenden Narkoseverfahren, bei dem wir Ihnen zusichern können, dass Sie selbst nach einem umfangreichen Eingriff nur geringfügige Schmerzen verspüren.

Dank moderner Medikamente lassen sich Schmerzen und Schwellungen weitestgehend vermeiden. Wir führen Vollnarkose-Behandlungen routinemäßig in unserer Praxis durch. Nach der Behandlung werden Sie sich gut fühlen und Sie können bereits in den Tagen unmittelbar nach der Behandlung wieder ihrem gewohnten Tagesablauf nachgehen. Auf unserer Seite zur Vollnarkose erfahren Sie weitere Details zur Vollnarkose-Behandlung.

Endlich ist es soweit. Inlays, Kronen, Brücken, Prothesen oder Implantate werden eingesetzt, Füllungen und Zähne nochmals poliert. Sie werden merken wie Ihre Zahnarztangst schwindet. Wenn Sie nun regelmäßig zur Prophylaxe kommen, werden Sie lernen, wie Sie Ihre Zahngesundheit aktiv erhalten können. Das wird Ihr Selbstbewusstsein stärken – und Ihre Zähne gesund erhalten. Die Behandlungen haben nicht nur Ihre bedrohliche Aura verloren, sie werden auch immer seltener.

Hier gehts zur Online Terminvereinbarung

Angst vor den Zahnbehandlungen?

Die Mehrheit der Deutschen leidet unter Zahnbehandlungsangst
Sie sind nicht allein: Nach einer Studie der Techniker Krankenkasse fühlen sich 60 Prozent der Deutschen unwohl beim Zahnarzt, acht Prozent der Bevölkerung geben an, dass sie aus Angst nicht zum Zahnarzt gehen. Wovor genau dabei die Ängste bestehen, das ist sehr unterschiedlich

Geben Sie Ihrem Zahnarzt und Ihrer Gesundheit eine Chance

Sie stecken höchstwarscheinlich in demselben Dilemma wie die meisten Angstpatienten: Die Zahnarztphobie beeinträchtigt Ihr Leben zwar stark, aber Sie haben Hemmungen, sich darüber mit Ihrer Umgebung auszutauschen und den Gang zum Therapeuten finden Sie vermutlich unangemessen. Verstärkt wird diese „Zwickmühle“ durch eine Eigenschaft unseres Gehirns: Die Angst verstärkt sich jedesmal, wenn die entsprechenden Hirnregionen in Gedanken aktiviert werden, Sie aber nichts dagegen unternehmen.

Nur durch positive Erfahrungen bei Ihrem Zahnarzt kann die Angst verringert und sogar vollständig abgebaut werden. Und das sogar in einer relativ kurzen Zeitspanne von wenigen Wochen. Wichtig sind ein offener Umgang mit der Angst, Vertrauen in Ihren Zahnarzt und das Zahnarztpersonal und viel Geduld mit sich selbst.

Machen Sie den ersten Schritt zur Überwindung Ihrer Zahnarztangst und gehen Sie dort hin, wo Ihnen am besten geholfen werden kann: zu einem auf Zahnarztangst spezialisierten Zahnarzt. Sprechen Sie mit uns – wir helfen Ihnen mit dem Rest. Unser Anti-Angst-Programm in sechs Schritten haben wir aus der Erfahrung mit vielen Angstpatienten entwickelt. Und damit haben wir schon vielen Patienten geholfen, Ihr gutes Verhältnis zu ihren Zähnen wiederherzustellen, wieder unbeschwert lachen zu können und regelmäßig zur Routinekontrolle und Vorsorge zu kommen.

Wenn Sie eine oder mehrere dieser Aussagen mit ja beantworten, dann sollten Sie bei Ihrem nächsten Zahnarztbesuch Ihren Zahnarzt auf eine mögliche Zahnarztangst ansprechen oder einen speziellen Zahnarztangst-Beratungstermin vereinbaren:

  • Ich spreche nicht gern über meine Zähne
  • Ich schäme mich wegen meiner Zähne
  • Meine Zähne sind mir peinlich
  • Ich habe Angst, dem Zahnarzt meine Zähne zu zeigen
  • Ich habe in der Öffentlichkeit Angst, meinen Mund zu weit zu öffnen
  • Ich wurde schon von meiner Umgebung wegen meiner Zähne belächelt
  • Ich wurde schon von meiner Umgebung wegen meiner Zähne gedemütigt
  • Ich habe Hemmungen, mit meinem Zahnarzt über meine Zähne zu reden
  • Ich habe Hemmungen, zur Professionellen Zahnreinigung zu gehen
  • Mit einem psychosomatisch geschulten Mitarbeiter zu sprechen würde mir helfen
  • Ich hatte in der Kindheit ein traumatisches Erlebnis beim Zahnarzt
  • Ich hatte ein traumatisches Erlebnis mit meinen Zähnen
  • Ich verspüre extremen Brech- oder Würgereiz bei Zahnarztbehandlungen
  • Wenn Abdrücke genommen werden habe ich Angst zu ersticken
  • In meinem Kopf dreht sich alles um dieses Problem
  • Meine Zahnprobleme rauben mir den Schlaf
  • Mein beruflicher Erfolg wird durch meine Zahnprobleme gemindert
  • Meine Freizeitaktivitäten sind wegen meiner Zahnprobleme eingeschränkt
  • Mein Beziehungsleben wird durch meine Zahnprobleme beeinträchtigt
  • Meine Zahnprobleme mindern mein Selbstwertgefühl
  • Vor einem Zahnarzttermin reagiert mein Körper mit Stresssymptomen

Haben Sie beim Durchlesen daran gedacht, eine dieser Fragen mit ja zu beantworten? Können Sie bei sich Zeichen von Zahnarztangst feststellen? Haben Sie in letzter Zeit den Gang zum Zahnarzt vermieden, aber eine Routinekontrolle wäre eigentlich notwendig?
Dann kommen Sie in unsere Praxis und lassen sich von uns beraten, wie Sie diese Angst mit relativ wenig Aufwand überwinden können. Rufen Sie uns gleich an (Tel. 040 303 986 80) oder schreiben Sie uns eine Email.

Ihr neues Leben ohne Zahnarztangst (und möglicherweise auch mit gesunderen Zähnen) beginnt mit einem Anruf oder einer Email. Dann folgt ein Gespräch, ganz ohne Zahnbehandlung. Schritt für Schritt werden Sie behutsam an Ihre erste „normale“ Zahnbehandlung ohne Angst und Schmerzen herangeführt. Schieben Sie die Überwindung Ihrer Zahnarztangst nicht auf. Vielleicht können so umfangreichere Behandlungen Beginnen Sie Ihr neues Leben so früh wie möglich und übernehmen Sie wieder Verantwortung für Ihre Gesundheit.

Damit wir Ihnen helfen können, müssen Sie diesen ersten Schritt unternehmen. Es ist vielleicht der schwerste. Vielleicht helfen Ihnen die folgenden Überlegungen: Bedenken Sie: es ist nur ein Anruf. Sagen Sie uns gleich zu Beginn dass Sie Ängste haben, damit wir darauf Rücksicht nehmen können. Keine Sorge, wir sind darauf eingestellt und in keinem Fall werden Sie eine negative Reaktion erleben. Im Übrigen haben wir sehr viele Patienten mit Zahnarztangst behandelt – Sie sind also nicht allein.

Fragen Sie uns alles, was Sie wissen möchten. Beim ersten Telefongespräch oder im persönlichen Beratungsgespräch. Sie bestimmen jeden einzelnen Schritt mit uns zusammen. Wir sind bemüht, Ihnen alle Fragen zu beantworten und den Ablauf Ihres Termins genau zu erklären. Schon nach diesem ersten Telefonat werden Sie sich besser fühlen, denn Sie wissen nun, was Sie bei Ihrem ersten Termin erwartet. Und Sie haben endlich etwas zur Überwindung Ihrer Angst unternommen!

Lesen Sie sich alle Informationen auf dieser Seite in Ruhe durch und melden Sie sich anschließend gleich bei uns, um Ihren ersten Beratungstermin zu vereinbaren (Tel. 040 303 98 68 0).

Bei Ihrem ersten Trainingstermin in der Praxis haben Sie die Möglichkeit, umfassend mit Dr. Drong zu sprechen. Er wird sich Zeit zum Zuhören nehmen und Ihnen Lösungswege aufzeigen. Sie sprechen mit Dr. Drong unter vier Augen und müssen niemandem Ihre Zähne zeigen. Dieses wichtige Erstgespräch wird leider von den gesetzlichen Kassen nicht übernommen. Bei Privatpatienten wird dieses Honorar problemlos übernommen. Es beträgt je nach Aufwand 60 bis 100 Euro.

Ihre Zähne werden nur auf Ihren ausdrücklichen Wunsch angeschaut. Den Verlauf dieses ersten Termins bestimmen allein Sie. Das Gespräch wird auch nicht im Behandlungszimmer stattfinden, Sie werden nicht auf einem Behandlungsstuhl sitzen und keine zahnärztlichen Instrumente sehen. Wenn Sie möchten können wir aber Röntgenaufnahmen anfertigen, die es uns erleichtern, einen möglichen Behandlungsbedarf einzuschätzen. Zum Abschluss werden wir Zusammen den Fahrplan für weitere Termine festlegen.

Wenn Sie das zweite Mal zu uns in die Praxis kommen, finden nur eine Untersuchung und eine professionelle Zahnreinigung statt. Dabei werden Ihre Zähne nur zu Kontrollzwecken mit kleinen Handinstrumenten berührt. Es handelt sich nur um eine reine Sichtprüfung. Anschließend werden Ihre Zähne sanft mit einem Air-Flow, einem speziellen Salzstrahler zur schonenden Zahnreinigung, gereinigt und anschließend noch poliert. Sofern noch nicht beim ersten Termin erfolgt, können nach der Anschauung auch Röntgenaufnahmen gemacht werden.

Nach dieser Untersuchung können wir die weiteren Schritte in Richtung einer angst-, schmerz- und stressfreien Zahnbehandlung besprechen.

Der vierte Schritt: Behandlung auf Wunsch mit Vollnarkose

Bei Ihrem dritten Besuch in der Praxis kann schon eine Behandlung stattfinden. Die meisten Patienten in diesem Programm entscheiden sich dabei für die Möglichkeit der Vollnarkose. Diese Behandlung ist komplett schmerzfrei. Wir arbeiten mit einem schonenden Narkoseverfahren, bei dem wir Ihnen zusichern können, dass Sie selbst nach einem umfangreichen Eingriff nur geringfügige Schmerzen verspüren.

Dank moderner Medikamente lassen sich Schmerzen und Schwellungen weitestgehend vermeiden. Wir führen Vollnarkose-Behandlungen routinemäßig in unserer Praxis durch. Nach der Behandlung werden Sie sich gut fühlen und Sie können bereits in den Tagen unmittelbar nach der Behandlung wieder ihrem gewohnten Tagesablauf nachgehen. Auf unserer Seite zur Vollnarkose erfahren Sie weitere Details zur Vollnarkose-Behandlung.

Endlich ist es soweit. Inlays, Kronen, Brücken, Prothesen oder Implantate werden eingesetzt, Füllungen und Zähne nochmals poliert. Sie werden merken wie Ihre Zahnarztangst schwindet. Wenn Sie nun regelmäßig zur Prophylaxe kommen, werden Sie lernen, wie Sie Ihre Zahngesundheit aktiv erhalten können. Das wird Ihr Selbstbewusstsein stärken – und Ihre Zähne gesund erhalten. Die Behandlungen haben nicht nur Ihre bedrohliche Aura verloren, sie werden auch immer seltener.

Hier gehts zur Online Terminvereinbarung
  • wird vorsorgeorientiert, minimalinvasiv und nach den Leitlinien der evidenzbasierten Zahnheilkunde durchgeführt.
  • kann auf Wunsch mit naturheilkundlichen Verfahren ergänzt werden.
  • wird nicht in allen Fällen von der gesetzlichen Krankenkasse übernommen. Wenn Kosten für die Behandlung anfallen, werde diese mit Ihnen vor der Behandlung besprochen und schriftlich vereinbart.
  • sind nur für Sie reserviert – es entstehen keine Wartezeiten und die Behandlung endet pünktlich.
  • können Sie gern auch online selbst buchen.
  • können Sie dank SMS-Erinnerungs-Service und Zahn-TÜV-Email nicht mehr verpassen.
  • ist ideal über die Anbindung der Bus und S-Bahn Station Holstenstrasse möglich.
  • per Auto ist zwar bequem aber manchmal schwierig. Daher kann auf den Tiefgaragenplätzen der Praxis kostenfrei nach vorheriger Reservierung geparkt werden.
  • per Rad ist einfach möglich und Sie können die Stellflächen in der Tiefgarage nutzen.

…brauchen wir, damit alles reibungslos funktioniert. Daher bitten wir Sie

  • möglichst 10 Minuten vor dem Termin bereits da zu sein, damit alle organisatorischen Dinge erledigt werden können und Zeit bleibt um gegebenenfalls noch die Zähne zu putzen.
  • uns eine Terminverschiebung oder Absage per rechtzeitig vorab per Email zu senden. Kurzfristig abgesagte Termine (weniger als 24 Stunden vorher) , die nicht erneut vergeben werden konnten, können gemäß §615 BGB in Höhe von 75,-€ in Rechnung gestellt werden. Können Sie uns wegen Krankheit ein Attest vorlegen, entfällt diese Gebühr.
  • per Rad ist einfach möglich und Sie können die Stellflächen in der Tiefgarage nutzen.

Im Namen aller Mitarbeiter danken wir Ihnen schon jetzt für die gute Zusammenarbeit und freuen
uns auf Ihre zukünftigen Besuche. Bei Fragen sprechen Sie uns bitte einfach an der Rezeption an.
Ihre Zahnarztpraxis Dr. Drong & Team